Feedback

Wir laden alle Portfolio-ErstellerInnen dazu ein, Ihre Meinung zum Portfolio-Modell,

zu den Inhalten des Workshops und zur Portfolio-Erstellung hier einzutragen.

Danke für Ihre Mithilfe!

Ihre Rückmeldung

Rückmeldungen

08.11.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 30.9.19)

In einer Phase, in der ich nicht genau wusste, wo eigentlich meine Kompetenzen liegen und wohin ich gehen soll, kam dieser Workshop gerade recht. Das gemeinsame wie individuelle Erarbeiten des eigenen Kompetenzportfolios hilft einem, sich selbst besser kennenzulernen und seine Wirkung nach außen zu erfahren. Der ganze Workshop ist gut gegliedert und locker gestaltet, sodass es zu keinen Hemmungen innerhalb der Gruppe kommt und die ganzen Potentiale ausgeschöpft werden können. Das Portfolio eignet sich perfekt als Ergänzung für Bewerbungen und kann auch nach dem Workshop laufend aktualisiert werden. Daumen hoch!


04.11.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 30.9.19)

Der Workshop ist der perfekte Start um anschließend sein persönliches Kompetenzportfolio zu verfassen. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Ergebnis - all meine Kompetenzen lassen sich auf unterschiedlichste Lebenserfahrungen zurückführen und machen meine Bewerbungsunterlagen ausführlicher und persönlicher. Die Betreuung während dem ganzen Prozess ist vom Workshop an sehr bemüht und verlässlich, hier ist man in guten Händen aufgehoben! Empfehlenswert für alle, die auf Jobsuche gehen oder einfach nur sich selbst und die eigenen Kompetenzen besser kennenlernen wollen.


28.10.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 23.10.2019)

Sehr gut durchdachter und aufgebauter Workshop. Die Kursleitung war sehr bemüht, auf den Erwartungen eines/r jeden Teilnehmers/in einzugehen und diese zu erfüllen. In Kleingruppen wurde mithilfe eines Leitfadens ein Gespräch geführt, um die Kompetenzen der Beteiligten zu erfassen. Ich habe es als äußerst spannend und hilfreich gefunden, dass durch die Sichtweise und Fragestellung unbekannter Personen, Kompetenzen bei mir entdeckt wurden, die mir selbst noch fremd waren bzw. ich diese Stärken/Fähigkeiten niemals als Kompetenzen definiert hätte. Die regelmäßige Reflexion und Auseinandersetzung mit den eigenen Kompetenzen, die anschließende Erstellung eines persönlichen Kompetenzprofils und das ausführliche Feedback seitens der Kursleitung hab ich sehr positiv wahrgenommen. Zudem kann dieses Kompetenzprofil für Bewerbungen herangezogen werden.


25.10.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 24.10.2019)

Die Erstellung eines Kompetenzentwicklungsportfolios ist im Studium der Wirtschaftspädagogik fest verankert und ist als Pflichtfach in drei Semestern zu absolvieren. Ich absolviere nun den dritten Teil im letzten Semester und beziehe mich in meiner Rückmeldung auf alle von Frau Dr. Neuböck im Studium geleiteten Reflexionen. Bereits zu Beginn des ersten Semesters – beim Lesen des „Wipäd-Buchs“ – interessierte mich das Kapitel zum eKep besonders und ich fühlte bereits zu diesem Zeitpunkt in dem Studium bzw. der Thematik richtig zu sein.

Ich war schon immer ein Mensch, der ständig und permanent nach Verbesserungen sucht. Durch das Wipäd-Studium, die reflexionsintensiven Lehrveranstaltung, die optimale Betreuung und das persönliche Feedback durch das Stellen der richtigen Fragen, konnte ich meine Reflexionsfähigkeit enorm erweitern. Ich bin davon überzeugt, dass meine Fortschritte der letzten 5 Semester in starker Abhängigkeit zu dieser Kompetenz stehen. Ich reflektiere sehr viel und sehr gerne und konnte sogar meine Freundin davon überzeugen eine routinierte „Sonntagsreflexion“ einzuplanen


22.10.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 30.09.2019)

Entgegen der Erwartung, eine sehr spannende Erfahrung, die man jedem empfehlen kann. Vor allem der Umstand, dass ich mich mit ausschließlich fremden Personen unterhalten habe, war ein sehr fruchtbarer Nährboden für mein Kompetenzportfolio und die kritische Reflexionsarbeit, die damit einhergeht. Auch ein Kompliment an die Leitende (Kristina), die es sehr gut verstanden hat, die TeilnehmerInnen in einer sehr kurzweiligen Art und Weise an die Themen anzunähern und Arbeitsschritte anzuleiten. Auch wenn man die Wichtigkeit eines Kompetenzportfolios diskutieren könnte, die kritische Selbstreflexion, bringt jedenfalls einen persönlichen Mehrwert und ist meiner Meinung unbestreitbar.



08.10.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 30.09.2019)

Christoph B. - Lehramtskandidat Ein wirklich hilfreiches Seminar, um durch Selbstreflexion seine eigenen Stärken und Schwächen entdecken zu lernen. Ein fundierter Einblick in die unterschiedlichen Kompetenzmodelle (Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Soziale und kommunikative Kompetenz, Personale Kompetenz) ist förderlich, um selbst über den Tellerrand zu blicken und auch erlernte Fähigkeiten abseits des Studiums zu erkennen. Ich persönlich kann das Seminar auch explizit allen Lehramtsstudierenden empfehlen, da Lehrerinnen und Lehrer ständig mit dem Begriff Kompetenz konfrontiert werden. Durch die Arbeit in diesem Seminar wird einem dieser manchmal etwas abstrakt erscheinende Begriff um einiges verständlicher.



06.08.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 03.07.2019)

Tolles und hilfreiches Seminar. Auch wenn man sich zu Beginn nicht sicher über seine Kompetenzen ist, spätestens am Ende des Seminares weiß man über seine eigenen Kompetenzen bescheid und ist erstaunt, dass es doch so viele geworden sind.


28.07.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 15.04.2019)

Ich habe großartige Erfahrungen mit dem gesamten Protfolio-Modell gemacht! Der Workshop ist interessant, interaktiv und vergeht wie im Flug. Man beschäftigt sich selbst intensiv mit seinen eigenen Kompetenzen. Aber auch die Mitteilnehmer_innen schätzen die Kompetenzen auf Basis von Erzählungen mit ein, wodurch man auch ein „Feedback“ von außen erhält und auf ganz neue Aspekte seiner Persönlichkeit kommt, die man selbst vorher noch nicht als eine Kompetenz oder als auszeichnend empfunden hat. Die Beschäftigung mit seinen Kompetenzen, bzw. das Erkennen solcher, stärkt das Selbstbewusstsein und stellt eine hervorragende Vorbereitung auf den Bewerbungsprozess dar. Die Betreuung während des Erstellens des Portfolios ist auch hervorragend und die anschließende Zertifizierung seines Kompetenzportfolios macht das Ganze auch offiziell!


08.07.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 15.5.2019)

Gelungener Seminar, sehr angenehme Atmosphäre. Die Kursleiterin geht sehr gut auf die TeilnehmerInnen ein und man lernt ein spannendes neues Tool. Außerdem denkt man mal über sich selbst und die eigenen Fähigkeiten nach. Kann ich empfehlen!


22.05.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 15.04.2019)

Der Workshop war sehr hilfreich, um sich, mithilfe von anderen, ein bisschen besser selbst kennenzulernen. Spannend war auch, den Blick auf die unterschiedlichen Arten von Kompetenzen (fachlich, methodisch, etc.) zu werfen. Somit kann man nun besser unterscheiden, welche Fähigkeiten man in welcher Hinsicht besitzt und wie man diese besser im Bewerbungsprozess einsetzen bzw. beschreiben kann. Der Workshop war gut durchdacht und beinhaltete sehr viele Inputs, weshalb der Tag auch sehr anstrengend war. Dennoch ist es sinnvoll, sich einen ganzen Tag intensiv mit der Thematik zu beschäftigen, weil sich so ein roter Faden durch den Tag erkennen lässt.


09.05.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 6.5.2019)

Dieser Workshop war für mich sehr spannend und gewinnbringend. Mit diesem Portfolio habe ich nun ein Werkzeug in der Hand, dass mir meiner Meinung nach einen großen Vorteil bringt, insbesondere dann, wenn die fachlichen Qualifikationen der MitbewerberInnen sich meinen ähneln. Auch für Initiativbewerbungen ist dieses Instrument hervorragend geeignet! Der Tag selbst war für mich sehr kurzweilig und didaktisch mit den unterschiedlichen Methoden und fachlich sehr überzeugenden Inputs sehr gut aufbereitet! Danke vielmals!


24.04.2019 (Portfolio-Veranstaltung besucht am 09.01.2019)

… es werden Möglichkeiten geboten, in Kleingruppen Kompetenzgespräche zu führen und zu erleben. Dabei werden eigene Kompetenzen sowie die der anderen Teilnehmer*innen entdeckt. Nach und nach wird die Liste der eigenen Kompetenzen immer länger. Es fließen persönlichkeitsprägende Erfahrungen und Interessen sowie auch fachspezifisches Wissen aus dem Arbeits- und Studienalltag mit ein. … Am Ende wird es dann besonders spannend. Denn diese Selbstreflexionen stellen die Grundlage für das eigene Kompetenzportfolio dar. Dieses Portfolio dient dann als Zusatzqualifikation für Bewerbungen und kann im Laufe der Zeit weiter ergänzt werden. … Es ist ein langwieriger Prozess sich besser kennen zu lernen, aber am Ende tut es wirklich gut.


24.04.2019

Ich habe kein Dokument, das meine Fähigkeiten und Kompetenzen so prägnant und auf einen Blick sichtbar darstellt - lese ich mein Portfolio, so komme ich selbst ins Staunen über die Fülle der erworbenen Kompetenzen.


24.04.2019

Ich war zuerst skeptisch, habe mich dann aber mit meinem Portfolio um zwei Praktikumsstellen beworben und beide bekommen. Von einer Seite habe ich auch die direkte Bestätigung bekommen, dass das Portfolio sehr gut als Ersatz für den herkömmlichen Lebenslauf ankam.


24.04.2019

Meiner Ansicht nach wird die Breite an vorhandenen Kompetenzen sehr gut dargestellt. Nicht nur Firmen, sondern vor allem ich selbst bekomme einen umfassenden Einblick in die Fähigkeiten, die ich mir im Laufe meines Lebens angeeignet habe.


24.04.2019

Es war eine sehr, sehr zeitintensive und anstrengende Arbeit für mich, doch diese Form der Selbsterkenntnis ist befreiend und stärkend. Ein wichtiges Ergebnis ist, dass ich meine Fähigkeiten jetzt als viel wertvoller betrachte, und das stärkt mich im Studium und im Beruf.


24.04.2019

Es kann … mit Sicherheit das Zünglein an der Waage sein, vor allem bei der Frage, ob man überhaupt zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird. Ich bin froh darüber, den Workshop besucht und mein Kompetenzportfolio erstellt zu haben. Beim Bewerbungsprozess war es sicherlich hilfreich und ich konnte in relativ überschaubarer Zeit einen Job finden.


 
portfolio/feedback.txt · Zuletzt geändert: 2019/11/11 10:58 von neuboeck
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki